Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Antworten
Benutzeravatar
Brigitte
Beiträge: 18
Registriert: 24 Jun 2017 16:43
Wohnort: Berlin

Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von Brigitte » 27 Jun 2017 09:47

Hi,

ich fahr auf die Krim und muss die ein oder andere Hotelbuchung teilweise im Voraus bezahlen. Wie wird Geld bzw. Rubel nach Russland oder auf die Krim überwiesen? Weiß das jemand oder hat das schon mal jemand gemacht?

Kann ich mit meiner Visakarte eigentlich überall in Russland Geld abheben bzw. damit bezahlen?
Brigitte, 60 J., aus Berlin-Kreuzberg, Krim-Tour

Benutzeravatar
begrenzungsfaktor
Beiträge: 11
Registriert: 24 Jun 2017 13:42

Re: Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von begrenzungsfaktor » 27 Jun 2017 22:24

Hi,

ja, das Problem habe ich auch.
Das Fort iNN Apart Hotel in Jalta will mindestens eine Woche vorher eine Übernachtung
überwiesen haben. Also den Gesamtpreis, ist ja nur eine Übernachtung.
Ich kann Western Union verwenden, komme aber mit den angegebenen Kontodaten nicht klar:

Доброго времени суток. Благодарим Вас за бронирование! Для подтверждения бронирования Вам необходимо внести оплату за 1 сутки (4500 руб.). Обратите внимание на то, что при отмене Вашего бронирования менее чем за 7 дней, перечисленные Вами денежные средства не будут возвращены.
Расчётный счёт: 40802810041040000610
в РНКБ (ПАО)
кор. счёт: 30101810335100000607
БИК 043510607
ИП Лясота Людмила Александровна
ОГРНИП 315910200327930
ИНН 910307031377
С уважением,
администрация Fort iNN
+7 978 0 252 999
+7 978 939 27 41

Ich hab das mal durch den Google Übersetzter gejagt, aber kapiere nicht warum da zwei Kontonummern stehen.
Wohnort Hünfeld
Route Berlin > Krim > Moskau > Berlin
Alter 55 / männlich
Mitfahrer verloren - suche wieder

Benutzeravatar
Brigitte
Beiträge: 18
Registriert: 24 Jun 2017 16:43
Wohnort: Berlin

Re: Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von Brigitte » 28 Jun 2017 10:29

ja, genau um dieses Hotel geht es bei mir auch. Die zweite der langen Nummern ist die IBAN-Nr., das hab ich rausgekriegt. Ansonsten habe ich mit meiner Bank gesprochen und die schickt mir demnächst Auslandsüberweisungsaufträge. Die meinen, anders kann ich kein Geld nach Russland überweisen. Wobei sich die Frage für die Bank auftat, ob die Krim denn jetzt russisch oder noch ukrainisch sei. Da aber die Sanktionen gegen Russland auch die Krim betreffen, ist das doch eindeutig eine Art Anerkennung der russischen Zugehörigkeit seitens der EU, oder?

Ich weiß nicht, ob dir das hilft, aber wenn ich die Auslandsüberweisungsaufträge habe und ausgefüllt sind, kann ich mich ja nochmal melden, falls du bis dahin nicht schlauer geworden bist, ok?

LG Brigitte
Brigitte, 60 J., aus Berlin-Kreuzberg, Krim-Tour

Benutzeravatar
begrenzungsfaktor
Beiträge: 11
Registriert: 24 Jun 2017 13:42

Re: Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von begrenzungsfaktor » 28 Jun 2017 15:04

Ich habe letztes Jahr mal einige CDs eines ukrainischen Künstlers erworben.
Meine online-Bank hat erstmal alle Eingaben verarbeitet, später hat mich aber
der Kundenservice angerufen, um mir mitzuteilen dass wg Embargo keine Überweisung möglich ist.
Mit Western Union hat das danach anstandslos geklappt.

Ich habe mal herumgegoogelt, die brauchbarste Anleitung habe ich hier gefunden:
https://www.online-marketing-russland.d ... -russland/
also:
Расчётный счёт: 40802810041040000610 (Das ist die Zielkontonummer)
в РНКБ (ПАО) (Der Name der Bank - Российский национальный коммерческий банк (Russian National Commercial Bank))
кор. счёт: 30101810335100000607 (Korrespondenz Konto, anscheinend für uns nicht wichtig)
БИК 043510607 (Bankleitzahl)
ИП Лясота Людмила Александровна (wohl die Inhaberin des Kontos)
ОГРНИП 315910200327930 (Unternehmensregisternummer)
ИНН 910307031377 (UstID)
Verwendungszweck dann die Buchungsnummer und Buchungsdatum sollte eindeutig genug sein.

Wenn das jemand korrigieren oder bestätigen könnte wäre ich dankbar...
Wohnort Hünfeld
Route Berlin > Krim > Moskau > Berlin
Alter 55 / männlich
Mitfahrer verloren - suche wieder

Benutzeravatar
Brigitte
Beiträge: 18
Registriert: 24 Jun 2017 16:43
Wohnort: Berlin

Re: Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von Brigitte » 11 Jul 2017 13:46

Leider klappt das bei mir nicht mit Western Union, weil die Bank auf der Krim nicht gelistet ist bei Western Union. Hm..., wie hast du das gelöst?
Brigitte, 60 J., aus Berlin-Kreuzberg, Krim-Tour

Benutzeravatar
begrenzungsfaktor
Beiträge: 11
Registriert: 24 Jun 2017 13:42

Re: Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von begrenzungsfaktor » 12 Jul 2017 11:01

Stimmt - musste ich auch feststellen.
Ich habe über booking.com gestern eine Anfrage nach Bezahlung vor Ort losgejagt (von google translate ins russische übersetzt :-)).
Heute kam schon die Antwort:
"Dear Andreas,
Good day to You. Yes, You can pay the total sum during the registration at the reception.
Please note that not all of the cards are accepted, so it's better to have cash with You (total for one night - 4500 RUR).
If You have any other questions, please don't hesitate to call us.
Best regards,
Maxim Sakhno, administrator
Fort iNN Apart Hotel
+7 978 0 252 999
+7 978 939 27 41"

Alles in Butter!

btw - mein Mitfahrer ist überraschend erkrankt.
Sag bitte weiter dass ich wieder einen Mitfahrer suche.
Wohnort Hünfeld
Route Berlin > Krim > Moskau > Berlin
Alter 55 / männlich
Mitfahrer verloren - suche wieder

Benutzeravatar
Brigitte
Beiträge: 18
Registriert: 24 Jun 2017 16:43
Wohnort: Berlin

Re: Geldüberweisung auf die Krim/Russland

Beitrag von Brigitte » 12 Jul 2017 11:13

witzig, genau das Gleich habe ich auch gestern gemacht und die gleiche Antwort wie du erhalten. Das wollte ich dir (und anderen) auch gerade mitteilen. Nun ja, da warst du wohl schneller. Also sind wir jetzt wieder eine kleine Sorge los ;) .
Brigitte, 60 J., aus Berlin-Kreuzberg, Krim-Tour

Antworten